Das Buddy-Projekt ist ein Programm für Soziales Lernen, das sich an Schulen richtet. Gemäß dem Motto „Aufeinander achten, Füreinander da sein, Miteinander lernen,“ stärkt es unsere Kinder und führt dazu, dass sie Verantwortung für sich und andere übernehmen und Konflikte konstruktiv lösen. Frau Skupin als Begleiterin des Schülerparlaments und Lennart Klinkhammer als Begleiter des OGS-Rates haben an dieser Maßnahme teilgenommen.

Das Buddy-Projekt wird in Kooperation mit den jeweiligen Kultusministerien landesweit eingeführt. Für jede Schule erarbeiten speziell ausgebildete Buddy-Trainer gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern ein individuell zugeschnittenes Programm für Soziales Lernen. Auf dieser Basis entstehen Buddy-Praxisobjekte. Darin übernehmen Schülerinnen und  Schüler z.B. Patenschaften für jüngere Mitschülerinnen und Mitschüler, unterstützen setzen sich als Streitschlichterinnen und Streitschlichter ein. Anhand der Erfahrungen, die die Schülerinnen und Schüler in diesem Projekt machen, entwickeln sie Werte und Kompetenzen fürs Leben.

 

 Informationen zum buddY-Programm

 

Kinderrechteschulen NRW